Magazin

Was uns bewegt – was wir bewegen.

Conference Chair von Pierre Jeanneret by dimochair.com

Konferenz mit dem indischen Geist

27. Juli 2020 | Interior Design

Darauf gesetzt – ein Stuhl. In einen Raum gestellt – eine Skulptur. Der Conference Chair des Schweizer Architekten Pierre Jeanneret ist einfach – und in dieser Einfachheit liegt die Faszination. In den frühen 50ern im Zuge des massiven städtebaulichen Projektes Chandigarh in Indien aus Teakholz und Zuckerrohr entworfen, folgt das Design dem simplen Zweck des…

Weiterlesen
Friendly Boarder by Njustudio

friendly boarder

15. Juni 2020 | Interior Design

Es ist paradox. Wir leben in einer Zeit, in der die Menschen alles von sich preisgeben und sich zeitgleich in ihrer Privatheit bedroht fühlen. Das deutsche Designbüro Njustudio löst diese ängstlichen Schwingungen optisch auf und führt eine freundliche Grenze ein. Eine Grenze, die Räume definiert und Atmosphären verändert. Die auf sanfte Weise trennt, um gemeinsam…

Weiterlesen
Interieur and Seating Design by GUBI

Über die imaginäre Weichheit einer Wolke

23. März 2020 | Interior Design

An manchen Tagen sehnt man sie herbei – die imaginäre Weichheit einer Wolke, in die man sich hinein sinken lassen, in der man sich verlieren kann. Wir haben sie gefunden, diese zarten Orte der Glückseligkeit. Formschön und bereit auch das Gewicht unserer Gedanken zu tragen. Mit einer Tiefe, die sowohl Schneidersitz, als auch Meditation zulässt.…

Weiterlesen
Not another armchair

Not another armchair

20. Mai 2019 | Interior Design

Ist es sinnvoll? Ist es nützlich? Ist es praktisch? Ist es notwendig diese Fragen immer mit ja zu beantworten? Nein. Denn manchmal macht etwas bereits Sinn, wenn etwas bloß schön ist. Wenn es bloß Freude bereitet. Wenn es bloß inspiriert. So wie der „Anti-Stuhl“ des neuseeländischen Designers Clark Bardsley. Seine Eichen-Kreation „Arm“ ist sowohl unvollständig…

Weiterlesen

BOLD IN GOLD

24. September 2018 | Artist

Wir würden uns nicht wundern, wenn wir eines der Möbelstücke von Gabriella Crespi in einer internationalen Galerie wiederfinden würden. So sind ihre Designs fast skulptural, die in ihrer Präsenz wenig Platz für undurchdachten Designschnickschnack lassen. So wird alles, was wir auf oder neben einem ihrer Kunststücke platzieren wollen, genau geprüft, bevor es seine Position einnehmen…

Weiterlesen